Liebe muss nicht perfekt sein, sondern echt!
  Liebe muss nicht perfekt sein, sondern echt!

 

 

Von Mann zu Mann. Von Frau zu Frau.

 

 

Kay: Kennst Du das, das Du manchmal ein Thema mit einem anderen Mann besprechen möchtest - mit Jemandem, der ähnlich denkt und fühlt wie Du? Möchtest Du von einem anderen Mann wissen, wie er das Thema, das Dich gerade beschäftigt in seiner Partnerschaft löst? Brauchst Du um Deine Klarheit zu finden männliche, knappe Zusammenfassungen, die es wirklich auf den Punkt bringen. 

 

Maria: Schätzt Du als Frau die tiefe Empathie und das konzentrierte Zuhören einer anderen Frau? Gibt es Dir Trost, wenn Du von Ihr hörst, dass alle Probleme lösbar sind und wie Sie es gemacht hat? Tut es Dir gut, wenn Sie mit Deinen starken Gefühlen umgehen kann. 

 

Manchmal ist ein zweier Gespräch von Mann zu Mann oder von Frau zu Frau sehr hilfreich. Wir haben eine ganz neue Form dafür gefunden. 

 

Kay: Wenn du mit mir ein Männergespräch führen möchtest, sind Deine und meine Partnerin als "stille Beobachter" mit im Raum. Durch Ihre Präsenz schenken uns die Frauen zusätzliche Energie um ein gutes und kraftvolles Gespräch führen zu können. Deine Partnerin erfährt wie es Dir geht. Du kannst in Ruhe aussprechen. Sie sieht Dich mit neuen Augen, wenn sich Dein Gesprächspartner in Dich hineinversetzt. Und Du Dich ganz anders verhält als sonst. Kreative Lösungen stellen sich viel leichter ein, weil es in diesem Gespräch keine emotionalen Reibereien gibt. Deine Partnerin kann verfolgen, wie Du Deine Lösungen entwickelst. Und nach dem Gespräch weiß Sie direkt aus erster Hand, wer Du jetzt bist. 

 

Maria: Während Du Deinem Partner beim Männergespräch zuhörst, bin ich bei Dir. Wenn Gefühle hochkommen, spürst Du mein Mitgefühl. Du erhält das kostbare Geschenk Deinen Partner zu erleben, wie er aus seinem tiefsten Herzen spricht. 

 

Natürlich machen wir dieses Setting auch anders herum: Wir beide führen das Frauengespräch und unsere Männer dürfen etwas erleben was Ihnen sonst vorenthalten wird. Sie lauschen unserem herzvollen, weiblichen Austausch. Dein Partner lernt, wie Du angesprochen werden möchtest, um Dich wirklich völlig öffnen zu können. Du hast viel Raum und Zeit, um Dich mit Deinem Anliegen zu entfalten. 

 

Kay: So ein zweier Gespräch mit präsenten Beobachtern erinnert mich an Beratungsrunden der Naturvölker. In denen ausschließlich der Mensch sprechen darf der einen Rede Stab oder Redegegenstand in den Händen hält. Das bedeutet, derjenige darf ohne unterbrochen zu werden aus seinem Herzen erzählen, was ihn bewegt. Alle anderen hören aktiv, aufmerksam zu. So sammeln sich im Laufe der Runde konstruktive, emotionsfreie Ideen und Lösungen für herausfordernde Themen. Durch Herzensgespräche werden alle Teilnehmenden abgeholt und fühlen sich im Nachhinein gehört und verbunden mit der Gruppe. 

 

Maria & Kay: Habt Ihr ein Herzensthema bei dem Ihr Euch immer wieder verhakt und Euch vom Anderen unverstanden fühlt. Ihr seid herzlich eingeladen diese Gesprächsform für Euch zu nutzen. Wir freuen uns auf Euch.